Handytarife

14.08.16, Katja L.: Wie die meisten anderen Menschen heutzutage, habe ich ein Handy. Mein momentaner Vertrag ist 5 Jahre alt und ehrlich gesagt recht teuer im Preis-Leistungs-Verhältnis, doch es gibt so viele verschiedene „Deals“ und „Pakete“, dass mir der Überblick fehlt.

Den richtigen Handytarif finden:
SIM Karte oder Vertrag?
Die Sim Karte ist eine recht sichere Variante, wenn man seine Kosten unter Kontrolle halten möchte. Man kann so lange SMS schreiben oder Anrufe tätigen bis das vorher gekaufte Guthaben aufgebraucht ist. Gerade für Eltern ist dies eine gute Wahl, um den Handykonsum ihrer Kinder eine Grenze zu setzen und keine bösen Handyrechnungen befürchten zu müssen. Aufgeladen wird entweder durch "Guthaben-Karten" an Tankstellen oder Supremarkt Kassen, bzw. online.

Nachteil: Wenn das Guthaben leer ist, kann man das Handy erst wieder nutzen sobald es aufgeladen wurde. Das kann in manchen Moment sehr ungelegen kommen z.B., wenn man Zuhause anrufen möchte um abgeholt zu werden.

Einen Vertrag mit Ihrem Handy abzuschließen kann viele Vorteile haben, solange Sie gewisse Grundregeln beachten:

  • Übernehmen Sie sich nicht mit dem monatlichen Gebühren
  • Überlegen Sie wieviel Sie voraussichtlich verbrauchen und wovon Sie mehr nutzen, Internet, Anrufe oder SMS?
  • Bedenken Sie die Vertragslaufzeit

Checkliste:

1. Wie häufig nutzen Sie ihr Handy?
Es gibt keinen guten Grund, für Minuten und SMS zu bezahlen die Sie niemals verbrauchen würden – wenn sie eher selten ihr Handy benutzen, könnte eine Prepaid-Tarif die bessere Variante sein. Bedenken Sie auch, heutzutage werden die meisten Nachrichten über WhatsApp versendet, dafür benötigen Sie nur Data oder Wlan in welches Sie sich Zuhause oder Cafes etc. einloggen können. Selbst Anrufe kann man nun über WhatsApp tätigen. 

2. Benötigen Sie Data und wenn ja wieviel?
3G oder 4G? Manche wissen vielleicht nicht so recht was mit diesen Bezeichnungen anfangen. Prinzipiell geben die Zahlen die Geschwindigkeit des Hoch- und Herunterladens von Daten an. Mit 4G surfen Sie also schneller im Internet als es mit 3G möglich ist. Sollten Sie Ihr Handy ohnehin hauptsächlich für klassisches telefonieren und SMS schreiben verwenden, ist 3G sicherlich ausreichend. Nur wer gern Videos streamt (online ansieht) oder andere große Dateien herunterladen will, sollte sich für 4G entscheiden. Es gibt Online Tools zur Berechnung von Data Mengen die benötigt werden Abhängig von Ihrem Verbrauch.

3. Wie ist der Empfang in Ihrer Gegend?
Nicht alle Mobilfunkfirmen haben flächendeckend gute Netzabdeckung und unterscheiden sich nach Region. Also die beste Wahl hängt davon ab, wo Sie leben. Man kann Karten finden, die die Netzabdeckung zeigen – entweder auf Websites der Anbieter oder Googeln Sie einfach danach. Eine andere Option ist Freunde und Familien zu fragen, welche Erfahrungen diese zu Handysignalen bei verschiedenen Anbietern gemacht haben.

4. Welches Handy soll es sein?
Ob Sie zu erst das Handy aussuchen oder den Tarif Ihnen überlassen. Sollten Sie jedoch eher zu einer Prepaid Karte tendieren, bedenken Sie, dass Sie das Handy seperat kaufen müssen. Manchmal gibt es aber auch Sonderangebote und Anbieter locken mit Gratis Handys, wenn Sie zu Ihnen überwechseln. 

Ansonsten gibt es die Option das Handy mit dem Vertrag zu kaufen. Das heißt es muss nicht direkt der volle Preis des Handys gezahlt werden, sondern Sie zahlen in Raten mit dem Vertrag ab. Sollten Sie ein sehr teures Gerät ausgesucht haben, fällt eventuell eine Vorauszahlung an.

Meine Empfehlungen:

Diskount Anbieter wie z.B. Blau.de, congstar und simyo haben ihr Angebot in den letzten Jahren deutlich ausgebaut und bieten die ganze Palette von klassischen Anbietern zu günstigeren Preisen. Außerdem können Sie heutzutage alles bequem von Zuhause aus regeln. Die Angebotsoptionen vergleichen und dann letztendes sogar den gewünschten Vertrag online abschließen. Also nehmen Sie sich ruhig etwas Zeit und "surfen" Sie nach dem richtigen Tarif. 

Persönlich nutze ich deutlich mehr WhatsApp und schreibe kaum mehr SMS, von daher ist mein "Paket" ein Basis Vertrag, den ich nur nutze wenn ich unterwegs bin und es kein freies Wlan gibt. Gerade in großen Städten ist dies jedoch selten der Fall. 

 

Katja L.

 

Hier können Sie ein Kommentar zu dem Artikel hinterlassen:

Kommentar:
Ihr Name:
Sicherheitscode eingeben:
secure
.