Strom

05.09.16, Kevin J.:Viel Geld sparen bei der Stromrechnung?  Durch einen Wechsel zu einem anderen Anbieter spare ich nun 100 € im Jahr.

Die besten Stromanbieter:
Wer einen günstigen Anbieter für seinen Strom sucht, wird im Internet fündig. Über 1.000 Versorger für Strom gibt es in Deutschland, sie bieten mehr als 13.000 verschiedene Tarife an. Um die Übersicht zu behalten, durchsuchen Vergleichsrechner sämtliche Angebote nach Tarifen, die für den jeweiligen Verbraucher günstig sind. Was günstig ist, unterscheidet sich von Region zu Region und hängt außerdem davon ab, welche Menge Strom der Kunde im Jahr verbraucht. 

Vergleichsrechner sorgen für Übersicht
Beinahe ein dutzend Vergleichsportale für Strom gibt es in Deutschland, bekannt und bewährt sind diese:

  • Verivox 
  • Check 24 
  • Energieverbraucherportal
  • Toptarif
  • Preisvergleich.de

Wie günstig der ermittelte Strom für den Kunden kommt, liegt daran, mit welchen Voreinstellungen die Vergleichsrechner arbeiten. Mit diesen Voreinstellungen ersparen die Portale ihren Kunden die aufwändige Mühe, in die Aufklappmenüs Punkte und Häkchen zu setzen. Allerdings müssen Sie kontrollieren, mit welchen Kriterien der Vergleichsrechner sucht. Sonst bekommt Sie Ergebnisse, die wenig realistisch sind. 

Vorkasse und Bonus ausschließen
Am wichtigsten beim Vergleich von Stromanbietern ist, dass Kunden keine Lieferanten mit Vorkasse mehr empfohlen werden. Durch die spektakulären Pleiten der vergangenen Jahre haben viele Verbraucher Geld verloren. Auch Anbieter, die Neukunden einen Bonus bieten, sind mit Vorsicht zu genießen. Sie sorgen lediglich im ersten Jahr für preiswerten Strom. Steigt der Kunde danach nicht aus dem Vertrag aus, erhöhen sich seine Kosten oft exorbitant. Die drei ersten Anbieter der Top 5, Verivox, Check 24 und Energieverbraucherportal sorgen mit ihren Voreinstellungen dafür, dass Anbieter mit Bonus beim Strom nicht in der Ergebnisliste erscheinen.

So finden Sie günstigen Strom
Soll der Stromlieferant günstig sein, müssen Sie in die Suchmaske eigene Kriterien eingeben. Die Faustformel lautet: Kurze Vertragslaufzeit bei kurzen Kündigungsfristen. Achten Sie deshalb bitte auf folgende Punkte:

  • Vertragslaufzeit nie länger als 12 Monate
  • Preisgarantie über diese Laufzeit
  • Kündigungsfrist des Vertrages unter 6 Wochen
  • Anschlusslaufzeit maximal 4 Wochen
  • keine Strompakete
  • keine Bonuszahlungen

Bei Strompaketen sollten Sie besonders vorsichtig sein. Sie zahlen für eine bestimmte Menge Strom. Verbrauchen Sie diese nicht, haben Sie zu viel Geld gezahlt. Liegt Ihr Verbrauch darüber, müssen Sie oft hohe Summen nachzahlen. Dann erweist sich der Vertrag für Sie im Nachhinein als alles andere als günstig.

Reiner Strom aus der Natur
Wollen Sie etwas für die Umwelt tun, können Sie auf Ökostrom setzen. Inzwischen ist der grüne Strom nicht teurer als konventionelle Energie. Ökostrom bieten inzwischen fast alle Hersteller an. Wollen Sie einem Anbieter vertrauen, der bundesweit ausschließlich Ökostrom liefert, empfehlen sich diese Top 5, deren Angebot sogar mit einem Label gekennzeichnet ist:

Anbieter / Label: 

  • Greenpeace Energy / TÜV Nord, Omnicert
  • BayWa / ok-Power
  • Mann Energie / Grüner Strom (Gold)
  • Naturstrom / Grüner Strom (Gold)
  • Polarstern / Grüner Strom (Gold)

Hier können Sie ein Kommentar zu dem Artikel hinterlassen:

Kommentar:
Ihr Name:
Sicherheitscode eingeben:
secure
.